Allgemein

Inga Hintze wird Deutsche Vizemeisterin auf der olympischen Distanz

Bremen (ms) – Am vergangenen Sonntag wurden beim Bremer City Triathlon am Europahafen die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) ausgetragen. Mit am Start waren die zwei Triathleten vom BW Lohne. Inga Hintze wurde mit einer Gesamtzeit von 2:25:15 h deutsche Vizemeisterin in der Altersklasse  W 40-44 (Gesamtplatz 12 von 40 Frauen). Die dreifache Mutter, die erst im Januar noch ihr drittes Kind zur Welt brachte, zeigte sich zufrieden: „Die stürmischen Bedingungen waren heute sehr herausfordernd. Nach einer befriedigenden Schwimmzeit lag mir aber der anspruchsvolle Radkurs umso besser. Beim Laufen fehlte mir einfach noch die letzte Schnelligkeit.“ Die Freude über den Vizemeistertitel ist trotzdem „riesengroß“, so die Lohnerin. Peter Kessen erreichte den 13. Platz unter den Männern der Altersklasse 55-59 mit einer Gesamtzeit von 2:39:01 h (Gesamtplatz 89 unter 110 Männern).

Die Athleten gingen in dem Rennen zeitversetzt alle drei Minuten in Gruppen á 50 Personen an den Start. Im Europahafen wurden zwei Runden mit je 750m Länge geschwommen, ehe es auf dem Rad bei typisch verregnet, böigem „Bremer Wetter“ fünf Runden durch die Überseestadt bis zum Einkaufszentrum Waterfront ging. Auf der Radstrecke sprang Peter Kessen unglückerweise einmal die Kette ab. Für ihn war das Rennen ein letzter Härtetest vor seiner Mitteldistanz im Allgäu in zwei Wochen. Die abschließende Laufstrecke führte über zwei Runden an der Weser entlang zur Schlachte und zurück.