1. Herrenteam

Teammitgliederinnen

von  Links:

Patrick Olberding, Jamal Frerichs, Benedikt Hintze (Kapitän), Marvin Föhse, Malte Schlömer

Ziele 2019

Nachdem die Regionalliga Nord bisweilen zumeist aus Olympischen Distanzen bestand, wird seit dieser Saison vermehrt auf Team-Wettkämpfe sowie Sprintdistanzen gesetzt, um die Athleten an die Bedingungen in der 2. Bundesliga Nord sowie der unterhalb der Regionalligaliga liegenden Landesliga besser anzupassen. Das Rennen in Schwerin startet erstmals in der Regionalliga Nord mit einem Massenstart mit Windschattenfreigabe beim Radfahren. Beim Team-Relay-Rennen folgt in Itzehoe die Premiere des Supersprints (300 m Schwimmen, 6 km Radfahren, 3 km Laufen), bei dem sich die Starter der Reihe nach abklatschend auf die Strecke schicken. Im Verlgeich zum Vorjahr hat sich im Team von Kapitän Benedikt Hintze einiges verändert. Das Regionalligateam wurde mit Jamal Frerichs (25) aus dem Landesligateam verjüngt. Hinnerk Abeln, Tobias Penski und David Riesenbeck, welche allesamt zu den Regionalliga-Aufsteigern von 2015 zählen, starten in dieser Saison wieder für die Landesliga-Mannschaft. Nachdem in der letzten „Pannen-Saison“ der Abstieg gänzlich knapp verhindert werden konnte, lautet das Ziel der Regionalliga-Herren in diesem Jahr an die Erfoglreichen Saisons 2016 und 2017 (Jeweils Platz 8) anknüpfen und wieder einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Wettkämpfe 2019

  • 02.06. – Vierlanden – Teamsprint (Drafting)
  • 23.06. – Itzehoe – Team Relay (Drafting)
  • 30.06. – Schwerin – Sprint (Drafting)
  • 28.07. – Stuhr – Olympische Distanz (non Drafting)
  • 24. / 25.08. – Bad Zwischenahn – Swim and Run / Teamsprint (Drafting)