Allgemein

Bernd Eick mit Gesamtsieg beim Berlin-City-Triathlon

Berlin (be) – Das Wochenende in Berlin sollte für Bernd Eick und Peter Kessen eigentlich ganz im Zeichen der „Finals Berlin 2019“ als Zuschauer stehen. Als die BWL-Triathleten dann aber erfuhren, dass an dem Wochenende auch der Berlin-City-Triathlon stattfindet, war für sie schnell klar, dass man beide Events miteinander verbindet.

Für Bernd Eick und Peter Kessen ging es am Samstagmorgen über die verkürzte Sprintdistanz an den Start. Im 24,6 Grad Celsius warmen Wannsee wurden zunächst 500m geschwommen. Nachdem man wieder festen Boden unter den Füßen hatte, galt es, 100m im Strandsand, 79 Treppenstufen und wiederum einen 100 m langen Anstieg zu bewältigen, ehe man die erste Wechselzone erreichte. Es folgten 15 km auf dem Rad über die idyllische Havelchaussee entlang des Wannsees.

Nachdem Bernd als 8. aus dem Wasser kam, fuhr er auf der Radstrecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,8 km/h an die Spitzenposition und sollte diese auch bis zum Ziel nicht wieder abgeben. Beim abschließenden 3 km-Lauf durch den Olympiapark neben dem Olympiastadion konnte Bernd seinen Vorsprung verteidigen und kam 19 Sekunden vor dem Zweitplatzierten nach 50:23 min. als Gesamtsieger der Volksdistanz auf dem Olympischen Platz ins Ziel.

Radspezialist Peter Kessen machte vor allem auf dem Rad reichlich Boden gut und konnte sich mit einer Zeit von 55: 02 min. den 13. Platz (2. AK) sichern. Der Tagessieg kam für Bernd Eick unerwartet, umso größer war seine Freude im Ziel. Im Ziel ließen es sich die beiden glücklichen Athleten nicht nehmen, ein gemeinsames Foto mit dem aktuellen Triathlon-Bundestrainer und früheren Hawaii-Gewinner Faris Al-Sultan zu machen.

Ergebnisliste Volksdistanz (500/15/3): https://www.dtu-info.de/downloads/berlin-city-triathlon-ergebnisse-jedermann-triathlon.pdf

Ergebnisliste Sprintdistanz (500/20/5):  https://www.dtu-info.de/downloads/ergebnisse-sprintdistanz-gesamt.pdf