Allgemein

Patrick Olberding gewinnt Bronze beim SteelMan

Steinbeck (ms) – Parallel zum Regionalliga-Rennen in Itzehoe startete Patrick Olberding beim SteelMan (1,5 km Schwimmen, 70 km Radfahren, 21 km Laufen) in Steinbeck, um sich auf sein persönliches Highlight des Jahres, der Challenge Almere (1,9 km Schwimmen, 90 km Rad fahren, 21 km Laufen) am 14. September, vorzubereiten. Ebenso mit von der Partie waren Urs Rempe und Patrik Hake.

Mit einer Schwimmzeit von 23:22 Minuten kam Patrick Olberding bereits als dritter Mann aus dem aus dem Mittellandkanal. Auf der Radstrecke mussten fünf Runden absolviert werden. Auf dem Rad war besonders der lange Anstieg von 700m mit bis zu 10% Steigung und „echter Kräftekiller“, berichtete Olberding. Ansonsten sei die Radstrecke größtenteils flach aber windanfällig gewesen. Mit einer Radzeit von 1:51:19 h (Durchschnitt: 37,9 km/h) konnte Olberding seinen dritten Platz behaupten und auf die Laufstrecke gehen. Das Thermometer stieg zu Beginn der Laufstrecke auf 31 Grad Celsius im Schatten und die Laufstrecke entlang am Mittellandkanal bot so gut wie keinen Schatten. Dennoch konnte Olberding mit einer Zeit von 1:26:18 h eine sehr souveräne Laufleistung über den abschließenden Halbmarathon abliefern und somit seinen Vorsprung auf Platz vier weiter ausbauen. Mit einer Zeit von 3:41:01 h erreichte Olberding als Dritter das Ziel. Das Rennen gewann der niederländische Streckenrekordhalter Mark Oude Bennink mit einer Zeit von 3:28:15 h.

Urs Rempe (4:36:42 h, Platz 67) sowie Patrick Hake (4:30:27 h, Platz 52) finishten ebenfalls beide mit guten Ergebnissen beim SteelMan. Insgesamt kamen 147 Athletinnen und Athleten ins Ziel. Für Urs Rempe war es eine gelungene Generalprobe für seine anstehende Langdistanz, dem Mythos Challenge Roth (3,8 km Schwimmen, 180 km Rad fahren, 42 km Laufen), am 7. Juli 2019.

Die Ergebnisliste: https://www.chronobase.de/ergebniss-tabelle?wettkampf=429&eventID=84