Allgemein

Regionalliga Damen in Stuhr auf dem Podium – Herren mit Ausfallen auf Platz 14

Veröffentlicht

Olympische Distanz, Wettkampf Nr. 4 von 5 der Saison 2018.

Schwimmen im Silbersee auf zwei Runden je 750m. Neoprenanzug verboten, da Wassertemperatur bei 25 Grad C. Radfahren auf einer 20km langen Wendekursstrecke. Zum Schluss 10km laufen um den Silbersee in drei Runden.

Damen:

– Die Damen ergatterten Platz 3 von 11 Teams, obwohl Inga Hintze gesundheitlich angeschlagen ins Rennen ging. Inga Hintze 3., Katharina Stark 6., Teresa von Lehmden 18., Verena Kruse 32. Damit sind die konnten sie ihren 4. Platz in der Gesamttabelle weiter sichern. Das Podium in der Tabelle ist nur bei einem Ausrutscher einer Mannschaft vor ihnen noch zu erreichen.

 

Ergebnisse: https://www.stgk.de/Ergebnisse/2018/44/rl-w.pdf

Herren:

– Die Herren erreichten Platz 14 von 22 Teams trotz Ausfall von Leistungsträger David Riesenbeck beim Schwimmen (Erkältungsgrippe). Benedikt Hintze 27., Patrick Olberding 40., Marvin Föhse 60., Tobias Münch 95. Tobias Münch sprang planmäßig vom Landesligateam ein. Sein Fazit nach dem Rennen: „Das Schwimmen habe ich unterschätzt, was das Hauen angeht. Es war aber meine zweite Olympische Distanz und ich habe mich um 3 Minuten verbessert.“

– Benedikt Hintze: „In dieser Saison ist wegen den kurzfristigen Ausfällen bei uns der Wurm drin. Trotzdem sind wir mit Platz 14 zufrieden und blicken jetzt optimistisch nach Bad Zwischenahn. Beim Teamsprint können wir unsere Stärke des ähnlichen Leistungsstands voll ausspielen und zum Abschluss hoffentlich einen einstelligen Tabellenplatz erzielen.“

Ergebnisse: https://www.stgk.de/Ergebnisse/2018/44/rl-m.pdf

 

Tobias Münch hilft in der Regionalliga aus.

 

Tabelle https://www.triathlon-regionalliga-nord.de/#tabelle