Allgemein

Aus Triathlon wird Duathlon

Der Steinfurter Triathlon ist eine schon fast traditioneller Termin in der Vorbereitung auf die Wettkampfsaison einiger BWL Triathleten. Aufgrund der Freibadsanierung wurde daraus in diesem Jahr allerdings ein Duathlon. Vier Sportler wagten sich auf die Sprintdistanz auf der sie 5 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmal 2,5 km Laufen absolvieren mussten.

Tobias Penski legte die Gesamtstrecke als schnellster zurück und überquerte die Ziellinie nach 58:24 min, gefolgt von David Riesenbeck nach 1:01:07 Std., der beim Radfahren eine beeindruckende Aufholjagd hinlegte. Auch Jens Deters kämpfte sich über die Strecke und erreichte nach 1:09:01 Std. das Ziel, genauso wie Tobias Münch, der sein gesetztes Ziel von „Hauptsache unter 1:15“ mit 1:14:19 Std. durch einen beherzten Schlusssprint absolvierte. Dieser freute sich sichtlich über sein Ergebnis: „Diese Radstrecke... 16 km wartet man auf den Anstieg an der Hollicher Mühle. Der zieht einem echt den Stecker!“

Platz Vorname Nachname Gesamt Run 5kM Bike 20kM Run 2,5kM
1 Tobias Penski 00:58:25 16:40 33:36:00 08:08
2 David Riesenbeck 01:01:08 18:33 33:53:00 08:42
8 Jens Deters 01:09:01 20:05 38:14:00 10:43
15 Tobias Münch 01:14:19 21:35 41:30:00 11:14