News
Freitag, 26. August 2016

News

Lohner Triathleten-innen dominieren Dammer Stadtlauf

Mittwoch, 24. August 2016 - 09:17 Uhr

Der Hauptlauf über 10km des Dammer Stadtlauf wurde am 19.08.2016 in den Abendstunden ausgetragen und führte die Athelten-innen auf einen 3,33km Rundkurs dreimal durch die City von Damme.

Bei dem Frauen könnte sich Janina Timmermann den ersten Platz sichern. Sie konnte auf der Strecke mit einem Anstieg unter 45min bleiben. Ebendfalls auf dem Treppchen Angelika Möller mit kanpp 2min Rückstand.

Patrick Olberding und Sebastian Kühling mussten sich nur Ausnahmeläufer Viktor Kuk geschlagen geben. Patrick sicherte sich mit ca. 1min Vorsprung vor Sebastian den 2. Platz.

Platz Name Zeit Platz Name Zeit
2 Patrick Olberding 00:36:53 1 Janina Timmermann 00:44:36
3 Sebastian Kühling 00:37:50 3 Angelika Möller 00:47:17
9 Hendrik Abeln 00:40:07
12 Nils Rawe 00:40:22
33 Jens Deters 00:44:20
35 René Meyer 00:44:40
55 Tobias Münch 00:46:57
78 Dominic Sander 00:49:36

2016-08-19_Stadtlauf_M.jpg2016-08-19_Stadtlauf_W.jpg

Fotos: OSC-Damme

Bilder und Ergebnisse: http://www.osc-damme.de/stadtlauf-2016/hauptlaufstaffeln-2/


Regionalliga Mannschaft erzielt beim GEWOBA city triathlon bremen guten 12. Platz

Freitag, 19. August 2016 - 11:17 Uhr

Am Sonntag dem 14.08.2016 wurde der vorletzter Regionalligawettkampf im Rahmen des GEWOBA city triathlon in Bremen über Olympische Distanz ausgetragen. Geschwommen wurde im Europahafen in der Weser. Daraufhin führte die flache und vielen Sprints versehende Radstrecke durch die Bremer Überseestadt. Gelaufen wurde entlang der Weserpromenade zur Schlachte hin.

Platz Wertung Name Gesamt 1,5km Swim 40km Bike 10km Run
32 * Benedikt Hintze 02:09:27 00:24:39 01:02:19 00:39:20
44 * Hendrik Abeln 02:11:29 00:22:09 01:03:24 00:42:43
46 * Marvin Föhse 02:11:52 00:24:13 01:01:49 00:42:07
58 * Malte Schlömer 02:16:02 00:24:01 01:02:23 00:45:52
73 Christian Gärtner 02:24:00 00:20:13 01:10:06 00:50:08

Im ganzen verlief der Wettkampf für das Team klasse. Alle Athleten erzielten tolle Einzelergebnisse und konnten so die Abwesenheit von Tobias Penski (verletzt) und David Riesenbeck (konzentriert sich auf Ausbildung) bestmöglich ausgleichen. Unsere Youngsters Marvin Föhse und Malte Schlömer konnten mit Platz 3 und 4 überzeugen. Auch Hinnerk Abeln war trotz Ironman Maastricht vor zwei Wochen fit.

Mit der Team-Platzierung 12 ist die Mannschaft weiterhin im Jahresziel und steht aktuell auf Gesamtplatz 8 nach 4 von 5 Rennen.

Am nächsten Samstag und Sonntag wird das Saisonfinale in Bad Zwischenahn als Swim & Run sowie Jagdrennen auf der Sprintdistanz ausgetragen.

2016-08-14_Bremen-Foehse.JPG.jpg

Marvin Föhse    Foto: T. Penski

Ergebnisse: https://citytriathlonbremen2016.racepedia.de/ergebnisse


Saisonfinale in WHV mit Topleistungen der Damen und Herren

Donnerstag, 18. August 2016 - 10:06 Uhr

Das Saisonfinale der Landesliga wurde am 13.08.2016 beim Nordseeman in Wilhelmshaven über die Sprintdistanz ausgetragen. Die Triathleten-innen aus Lohne waren mit 18 Starter-innen vertreten.

Geschwommen wurde auf einer Wendepunktstrecke im Hafenbecken. Der Hinweg wurde mit der Strömung geschwommen und zurück ging es dann gegen die Strömung. Auf der schnellen und meist flachen Radstrecke gab es immer wieder Windböen. Das Laufen wurde entlang der Promenade am Jadebusen mit starken Gegen- und Rückenwind ausgetragen.


Damen

Im letzten Wettkampf der Saison könnten die Damen den Tagessieg für sich entscheiden. Wodurch die Mannschaft noch auf dem 4. Rang der Gesamtwert klettern konnte. Mit Platz 2 war Inga Hintze die schnellste Lohnerin, gefolgt von 3 weiteren Damen mit Top 15 Platzierungen.

2016-08-13_Damen-Team_Foto-M.Kruse.JPG.jpg

Foto: M. Kruse

Platz Wertung Name 0,75km Swim 20km Bike 5km Run Gesamt
2 * Hintze Inga 00:14:13 00:37:39 00:20:47 01:12:40
8 * Stark Katharina 00:16:44 00:39:34 00:19:54 01:16:14
12 * Von Lehmden Teresa 00:12:04 00:40:53 00:24:04 01:17:03
15 * Timmermann Janina 00:14:15 00:40:56 00:22:07 01:17:19
24 Sieveke Verena 00:13:35 00:41:39 00:23:29 01:18:45
48 Walker-Olberding Nicole 00:15:06 00:42:47 00:26:37 01:24:31

Herren

Mit einer erneuten Saisonbestleistung (5. Platz) konnte die Herrenmannschaft den Gesamtplatz 6 verteidigt. Der interne Kampf um Platz 1-3 wurde unerbittlich geführt und trieb die Athleten zu Höchstleistungen an. Dies führte auch dazu , dass Patrick Olberding mit hervorragender Rad- und Laufleistung das erste Mal in die TopTen vorstoßen konnte.

2016-08-13_Herren-Team_Foto-M.Kruse.JPG.jpg

Foto: M. Kruse

Platz Wertung Name 0,75km Swim 20km Bike 5km Run Gesamt
10 * Olberding Patrick 00:12:58 00:34:04 00:18:49 01:05:53
16 * Asbrede Thomas 00:11:56 00:34:27 00:20:08 01:06:33
35 * Frerichs Jamal 00:11:09 00:37:55 00:18:55 01:07:59
54 * Meyer Rene 00:14:16 00:35:23 00:19:46 01:09:27
65 * Eick Bernd 00:12:56 00:36:44 00:20:48 01:10:29
77 Rawe Nils 00:13:36 00:37:09 00:20:55 01:11:41
108 Föhse Patrick 00:13:45 00:38:36 00:22:17 01:14:39
120 Dettmer Marius 00:13:28 00:39:01 00:23:44 01:16:14
127 Nuesse Stefan 00:14:28 00:41:12 00:21:33 01:17:15
139 Münch Tobias 00:14:05 00:42:00 00:23:39 01:19:45
147 Deters Jens 00:21:20 00:37:53 00:22:13 01:21:27
152 Fortmann Matthias 00:20:23 00:41:42 00:20:12 01:22:18


Ergebnisse: http://www.stgk.de/ergebnisse.asp?Code=62&aktuell=1

Tabellen: http://www.tri-speedys.de/Sport/TriathlonLandesligaNiedersachsenTLL.aspx

Fotos: http://www.triathlon-lohne.de//includes/media/gallery/Wilhelmshaven2016/album/index.html


Staffel verteidigt 1. Platz in Thüle. Teresa von Lehmden auf 3. Platz über die VD

Dienstag, 09. August 2016 - 06:33 Uhr

Am Sonntag den 07.08 waren 14 Athelten-innen beim 19. Triathlon Thülsfelder Talsperre.

20160807_Thuele.jpg

Staffel: (0,5/20/5)

Die Lohner Staffel mit Christian Gärtner / Benedikt Hintze / Tobias Penski könnte ihren 1. Platz aus dem Vorjahr verteidigen. Und sowie konnte der BW Lohne zum 4. Mal in Folge die Staffel beim Triathlon Thülsfelder Talsperre für sich entscheiden.

Platz Swim 0,5km Bike 20km Run 5km Gesamt
1 00:09:05 00:31:23 00:18:30 00:58:05

Volkstriathlon: (0,5/20/5)

Teresa von Lehmden konnte durch eine hervorragende Schwimmleistung den 3. Platz auf der Volksdistanz erzielen.

Platz Name Zeit Platz Name Zeit
5 Frerichs, Jamal 01:03:31 3 von Lehmden, Teresa 01:10:41
28 Deters, Jens 01:12:42 35 Fortmann, Franziska 01:31:50

 

Triathlon: (1/40/10)

Thomas Asbrede und Janina Timmermann verpassten nur knapp das Podium über die verkürzte Olymoische Distanz.

Asbrede, Thomas 02:00:18 4 Timmermann, Janina 02:17:20
10 Meyer, Rene 02:04:29 9 Asbrede, Anika 02:36:19
13 Rawe, Nils 02:06:14 11 Gluche, Claudia 02:37:40
101 Wolke, Achim 02:35:19

Ergebnisse: http://www.thuelsfelder-talsperre.de/Triathlon/Ergebnisse.php


Inga Hintze und Hendrik Abeln beim Ironman Maastricht super unterwegs.

Sonntag, 07. August 2016 - 13:41 Uhr

Inga und Hendrik haben beim Ironman in MAASTRICHT - LIMBURG auf einer anspruchvollen (vielen Antritte, Höhenmeter und Kopfsteinpflaster) Radstrecke ein hervorragendes Gesamtergebniss eingefahren.

Inga, die ihren ersten Ironman auf der vollen Distanz absolvierte könnte mit den 3. Platz in ihrer AK ein Traumdebüt hinlegen. Auf ihr damit gelöste Ticket für Hawaii verzichte Inga jedoch.

Hendirk setzte mit der besten Schwimmzeit seiner AK einen guten Grundstein für seine Leistung, die mit einem 9. Platz in der AK und 60. Gesamtplatz belohnt wurde. Ohne sich Chancen ausgerechnet zu haben hätte ein im Nachhinein seinen Ziel vom Start in Hawaii erreichen können, jedoch war ein bei der Vergabe nicht Vorort. Jetzt weiß er, dass es möglich ist und wird die nächsten Jahre in einer neuen AK richtig angreifen.

2016-07_31_IM-Maastricht_03.jpg

Inga und Hendrik voller Vorfreude!

Platz Gesamt AK Name Gesamt 3,8km Swin 180km Bike 42km Run
60 9 Abeln, Hendrik 09:51:55 00:53:20 05:21:19 03:30:43
436 3 Hintze, Inga 11:03:38 01:06:14 05:54:52 03:53:31

Ergebnisse: http://www.ironman.com/de-de/triathlon/events/emea/ironman/maastricht/ergebnisse.aspx#axzz4Gfm0ro38

2016-07_31_IM-Maastricht_04.jpg

2016-07_31_IM-Maastricht_02.jpg


Landesliga Mannschaften nach 23. swb-Silbersee Triathlon in Stuhr auf 6. Platz

Freitag, 05. August 2016 - 15:42 Uhr

Der vorletzte Wettkampf der Landesliga wurde über die Olympische Distanz (1,5 km Swim 40km Bike 10km Run) ausgetragen. 17 Athleten-innen kamen zum Silbersee in Stuhr um dort eine gut organisierter Wettkampf mit gutem Rahmenprogramm für Zuschauer vorzufinden.

Gestartet wurde ohne Neoprenanzug in die zwei Schwimmrunden mit kurzem Langgang. Auf der mit vielen Richtungswechseln versetzten Schwimmstrecke kam es durch die überlappen Startgruppen immer wieder zu Rangeleien an den Bojen. Die meist flache verlaufende Radstrecke war als Wendepunktstrecke ausgeführt, die nur mit zwei kleine Anstiege versetzt war. Während des Radfahren kam es zu 2-3 Regenergüssen, die die Fährt jedoch nur gering beeinflusste. Gelaufen wurde dreimal um den um den Silbersee mit einer kleinen extra Schleife.

2016-07-31_Stuhr.jpg

Nils Rawe & René Meyer                        Foto: Lena Malzahn

Damenmannschaft:

Ohne die beim Ironman Maastricht startende Inga Hintze könnte die Mannschaft mit den 5. Platz ein super Ergebnis einfahren, wobei der 4. Platz nur kapp verpasst wurde.

Beste Athletin des Teams war Katharina Stark, die ebenfalls die beste Laufzeit des Tages erzielte. Janina Timmermann erzielte mit dem 14. Platz ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis, welches ihre Steigerung in dieser Saison verdeutlicht. Verena Sieveke müsste leider beim Laufen nach 7km aufgrund von starken Knieschmerzen abbrechen.
Aktuell hat das Team den 6. Platz der Gesamtwertung eingenommen. Beim letzten Wettkampf in Wilhelmshaven könnte Platz vier noch machbar sein. Für Platz 3 müssten die Konkurrenten schon starke Fehler machen.

Platz Wertung Name Vorname Gesamt 1,5km Swim 40km Bike 10km Run
6 * Stark Katharina 02:24:10 00:30:36 01:14:15 00:39:18
14 * Timmermann Janina 02:30:08 00:28:41 01:16:23 00:45:03
19 * von Lehmden Teresa 02:31:08 00:25:25 01:15:20 00:50:22
31 Möller Angelika 02:36:01 00:33:28 01:16:19 00:46:14
DNF Sieveke Verena -- -- -- --

Herrenmannschaft:

Beim vorletzten Wettkampf der Saison konnte mit dem 6. Platz eine Bestleistung gesetzt werden.

Jamal Frerichs erzielte ein super Ergebnisse auf Basis einer überragenden Schwimm- und Laufleistung. Jens Deters schonte sein Material nicht als er nach einer Reifenpanne die letzten 5km auf der Felge ins Ziel fuhr. Nicht ins Ziel kam Patrick Hake, der nach gutem Schwimmen und Radfahren beim Laufen mit Magenproblemen aussteigen musste.

Aktuell wird der 6. Tabellenplatz der Gesamtwertung innegehalten wobei der 5. Platz noch rechnerisch machbar wäre. 

Platz Wertung Name Vorname Gesamt 1,5km Swim 40km Bike 10km Run
17 * Frerichs Jamal 02:09:30 00:22:32 01:08:55 00:38:02
28 * Olberding Patrick 02:11:10 00:25:36 01:05:04 00:40:29
41 * Rawe Nils 02:13:57 00:28:35 01:05:43 00:39:38
44 * Meyer Rene 02:14:22 00:28:18 01:05:57 00:40:06
64 * Eick Bernd 02:18:05 00:25:56 01:09:51 00:42:17
82 Haskamp Rainer 02:20:48 00:27:28 01:06:21 00:46:58
108 Rempe Urs 02:28:01 00:29:14 01:12:26 00:46:20
124 Nuesse Stefan 02:32:26 00:31:54 01:15:32 00:44:59
127 Deters Jens 02:33:33 00:36:40 01:12:11 00:44:42
136 Münch Tobias 02:36:35 00:28:15 01:18:13 00:50:05
144 Wolke Achim 02:44:14 00:28:15 01:23:29 00:52:30
DNF Hake Patrick - - - -

Einzelstarter

Die Brüder Marvin und Patrick Föhse starten ebendfalls bei diesem Wetkampf als einzelstarter und erzietlen über die Sprint- und Olymische Disantz Spitzenergebnisse.

Olymische Distanz

Platz Name Vorname Gesamt 1,5km Swim 40km Bike 10km Run
16 Föhse Marvin 02:07:13 00:22:34 01:04:49 00:39:49

Sprint Distanz

Platz Name Vorname Gesamt 0,75km Swim 20km Bike 5km Run
20 Föhse Patrick 01:10:28 00:10:05 00:38:52 00:21:30

Ergebnisse : http://www.stgk.de/Ergebnisse.asp?Code=44&Aktuell=1

Fotos: Album1 Album2 Album3


Triathleten-innen beim Lauf in Handorf-Langenberg auf dem Treppchen

Dienstag, 26. Juli 2016 - 09:36 Uhr

Handorf-Langenberg, am 24.07.2016 starteten beim Auftaktlauf des Volksbandkcup 2016/2017 neun Lohner Triathleten-innen.

2016-07-24_Langenberg.jpg

10km

In einem von Hitze bestimmten Rennen über eine sehr profilierte Strecke konnte sich Katharina Stark bei den Damen über 10km durchsetzen und siegte souverän. Elisabeth Wahls erreichte einen tollen 3. Rang.

Platz Vorname Name Zeit
3 Patrik Olberding 40:23
5 Malte Schlömer 41:31
7 Nils Rawe 42:18
16 Jens Deters 46:26
20 David Riesenbeck 48:58

Platz Vorname Name Zeit
1 Katharina Stark 43:44
3 Elisabeth Wahls 48:57
5 Angelika Möller 52:16

5,2km

Bei den Herren über 10km konnte es Patrick Olberding gleich tun und den 3. Rang belegen. Über die 5.2km musste sich Sebastian Kühling lediglich einem schnelleren Läufer geschlagen geben belegte somit Platz 2.  

Platz Vorname Name Zeit
2 Sebastian Kühling 18:58

Ergebnisse: www.erfundaus.de


Lohner Triathleten vom weltgrößten Triathlon in Hamburg begeistert

Mittwoch, 20. Juli 2016 - 16:19 Uhr

Sein 15.Jubiläum hat am vergangenen Wochenende der HAMBURG WASSER WORLD TRIATHLON gefeiert. Insgesamt gingen über 10.000 Athleten auf den verschiedenen Distanzen an den Start, darunter auch 12 Lohner Triathleten-innen.

2016-07-17_ITU_HH.JPG.jpg

Sprint Distanz

Am Samstag gaben die Sprinter den Startschuss bei diesem Mega-Event. Auf dieser Distanz (500m-20km-5km) startete Dominic Sander und belegte Platz 478 unter 2367 Starter.

Besonderes Highlight hier: Aufgrund des zeitgleich in Hamburg stattgefundenen Schlagermove mit über 600.000(!) Teilnehmern war es auf der Radstrecke im Bereich der Reeperbahn besonders voll und laut.

Platz Name Vorname Gesamt Swin 05km Bike 20km
Run 5km
478 Sander Dominic 01:23:57 00:10:10 00:38:52 00:25:27

Platz Name Vorname Gesamt Swin 05km Bike 20km Run 5km
68 Hintze Barbara 01:26:16 00:12:55 00:40:06 00:24:16

Olympische Distanz

Am Sonntag hieß es für viele Athleten wieder einmal früh aufstehen. Ab 07:00 Uhr fielen bei Dauerregen im 8-Minuten-Takt an der Binnenalster am Jungfernstieg die Startschüsse, jeweils für die Olympische Distanz. Ab 08:20Uhr kam dann doch die Sonne hinter den Wolken hervor.

Nachdem die 1500m auf einer Wendepunktstrecke bis in die 19,5 Grad temperierte Außenalster unter der Lombardsbrücke hindurch geschwommen werden mussten, ging es auf die 42km lange Radstrecke (2 Runden). Diese war überwiegend flach, aber es gab zwei kleine Wellen, die einige Körner kosteten. Zunächst am Fischmarkt, wo man noch frisch war, die zweite folgte am Wendepunkt in Teufelsbrück. Es gab aber auch eine "Highspeed-Passage" auf der Elbchaussee mit tollen Blicken auf die Elbe.

Die flache, 10km lange Wendepunktlaufstrecke führte überwiegend an der Außenalster entlang, u.a. über den Stadtteil Rotherbaum. Schließlich lief man durch die menschenvollen Straßen der Hamburger Innenstadt, um dann vor tausenden von Zuschauern die Ziellinie zu überqueren.

Schnellster Lohner auf der Olympischen Distanz war Hinnerk Abel in einer Zeit von 02:14:09 Std. Er belegte damit einen hervorragenden 22.Platz unter den 2429 männlichen Finishern.

Die schnellste Schwimmzeit unter allen Startern erreichte -wie auch im Vorjahr- Europameister Christian Gärtner in einer Zeit von 21:29min. Er belegte Gesamtplatz 323.

Markus Kruse musste das Rennen nach dem Radfahren beenden, Tobias Penski gab bereits nach dem Schwimmen auf.

 

Platz Name Vorname Gesamt Swin 15km Bike 40km Run 10km
22 Abeln Hendrik 02:14:09 00:22:57 01:04:11 00:40:17
119 Hake Patrick 02:25:21 00:29:24 01:07:00 00:42:21
140 Meyer René 02:26:13 00:30:07 01:07:23 00:41:21
144 Eick Bernd 02:26:33 00:27:59 01:07:41 00:42:34
322 Gärtner Christian 02:32:31 00:21:29 01:12:13 00:51:32
353 Rempe Urs 02:33:30 00:31:23 01:08:40 00:45:00
805 Deters Jens 02:43:08 00:44:50 01:05:52 00:45:50
DNF Penski Tobias - 00:24:48 - -
DNF Kruse Markus - 00:27:54 01:10:37 -

Verena Sieveke belegte nach einem Reifenplatzer auf der Reeperbahn Platz 246 von insgesamt 630 Finisherinnen in einer Zeit von 02:58:58 Std.

Platz Name Vorname Gesamt Swin 15km Bike 40km Run 10km
246 Sieveke Verena 02:58:58 00:29:33 01:42:35 00:38:08

Ergebnisse: http://hamburg-itu.r.mikatiming.de/2016/?pid=start


Regionalliga Mannschaft auch mit Ausfall und Zeitstrafe in Itzehoe im Soll!

Mittwoch, 13. Juli 2016 - 13:52 Uhr

Itzehoe ein war schnelles Rennen mit wieder klasse Einzelleistungen unserer Mannschaft. Die Zeitstrafe für Marvin und Ausfall von Tobias beim Schwimmen konnten wir kompensieren, was die homogene Qualität der Mannschaft zeigt. Mit Teamplatz 9 sind wir wieder deutlich im Soll. Jetzt stehen einige Wochen Regionalliga-Pause an. Nächster Wettkampf am Stoppelmarktsonntag (14.08.2016) olympische Distanz beim GEWOBA City-Triathlon in Bremen.

2016-07-10_Hendrik-Abeln_Foto-C.Gaertner.JPG.jpg

Hendrik Abeln Foto: C. Gärtner

Mit der 2. besten Radzeit des Tages konnte David Riesenbeck die Grundlage für den 10. Platz in der Gesamtwertung legen und war damit wieder der schnellste Lohner des Tages.

Platz Wertung Name Gesamt 0,7km Swim 20km Bike 5km Run
10 * RIESENBECK David 01:01:14 10:49 29:37:00 18:49
35 * HINTZE Benedikt 01:03:40 11:14 31:12:00 19:03
51 * ABELN Hendrik 01:04:44 10:15 32:19:00 19:55
57 * FÖHSE Marvin 01:05:19 10:44 30:53:00 20:27
DNF PENSKI Tobias - - - -

Tobias Penski war schon mit muskulären Problemen im Oberschenkel in das Rennen gestartet. Auch eine Kurzbehandlung von Physiotherapeut David Riesenbeck hatte nicht angeschlagen und somit musste Tobias den Wettkampf nach dem Schwimmen abbrechen. Wie schnell die Verletzung abklingt wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen. Zum Glück haben wir einige Wochen Regionalliga-Pause.

Auf einer sehr vollen Radstrecke, die dreimal abgefahren werden musste wurde Marvin Föhse eine Zeitstrafe von einer Minute auferlegt. Zu der Zeitstrafe kann es, da er beim Schließen seiner Radschuhe in eine Pulk anderer Fahrer geriet wurde und somit zu viel Zeit für den anstehenden Überholvorgang benötigte. Die Zeitstrafe kostet ihm 12 Plätze: Benedikt Hintze: „Also wohl gerechtfertigt, aber wir sortieren das unter Lehrgeld ein.“

Ergebnisse: http://my5.raceresult.com/47520/results?lang=de#4_CBAE7E


David Riesenbeck gewinnt Sprint beim Saerbecker Triathlon.

Mittwoch, 06. Juli 2016 - 09:22 Uhr

Mit sechs Startern-innen ging Lohne bei wechselhaften Wetter und starken Winden beim 34. Saerbecker Triathlon (03.07.2016) an den Start.

Sprint Distanz

David Riesenbeck konnte auf der anspruchsvollen Radstrecke viel Zeit herausholen, wechselte als erster auf die Laufstrecke und konnte dort den Vorsprung sogar noch etwas ausbauen. Er konnte als einziger Starter unter der Ein-Stunden-Marke bleiben. Jens Deters war auch sehr zufrieden, bei ihm zeigt das Training in diesem Jahr seine Wirkung und er verbesserte seine Zeit vom letzten Jahr um 3 Minuten.

2016-07-03_Saerbeck.jpg

Foto: Archiv

Platz Nachname Vorname Gesamt 0,6km Swim 20km Bike 5km Run
1 Riesenbeck David 00:59:16 00:10:18 00:29:54 00:19:04
54 Deters Jens 01:12:48 00:16:55 00:33:28 00:22:25

Annika Asbrede kam sehr gut durchs Schwimmen und auch das Radfahren lief sehr gut. Elisabeth Wahls (erster Triathlon in diesem Jahr) kam gut durch Schwimmen und Radfahren, konnte beim Laufen mit einer sehr guten Laufzeit noch viele Plätze gut machen und verbesserte ihre Zeit aus dem Vorjahr um 2 Minuten. 

Platz Nachname Vorname Gesamt 0,6km Swim 20km Bike 5km Run
111 Asbrede Anika 01:18:03 00:14:10 00:38:57 00:24:56
139 Wahls Elisabeth 01:20:15 00:16:26 00:40:36 00:23:13

Olymische Distanz

Thomas Asbrede musste auf Platz 4 liegend, aufgrund eines Raddefekts, ausschieden. Die Enttäuschung des DNF hatte er schnell verdaut und ist jetzt heiß auf die nächsten Wettkämpfe.

Platz Nachname Vorname Gesamt 1,5km Swim 40km Bike 10km Run
57 Wolke Achim 02:40:11 00:24:48 01:19:34 00:55:49
DNF Asbrede Thomas - - - -

Website Veranstalter http://www.wasser-freizeit.de/index.php/saerbecker-triathlon

Ergebnisse: http://www.deinezeiten.de/


Lohner Triathleten im Dauerregen beim Remmers-Hasetal-Marathon erfolgreich.

Freitag, 01. Juli 2016 - 09:07 Uhr

Am vergangenen Samstag sind bei der 14.Auflage des Remmers-Hasetal-Marathon wieder einige Lohner Triathleten an den Start gegangen. Neben der Königsdisziplin über 42,195km wurden auch Läufe über 21,1km, 10km, 5 km sowie der Staffelmarathon angeboten. Die Läufe wurden begleitet von Dauerregen, was der Stimmung allerdings keinen Abbruch tat. Auf der anschließenden Marathon-Night-Party mit der Top-40-Band Skyfire war es glücklicherweise trocken, so dass lange gefeiert wurde.

Herausragend war die Leistung von Katharina Stark, die über die Halbmarathon-Distanz an den Start ging. Es war ihr erster Halbmarathon bei einem offiziellen Wettkampf. Konsequent behielt Stark die 01:30 Std-Marke im Auge und finishte souverän in 01:25:11 Std. Damit belegte sie einen hervorragenden 2.Platz (Gesamtplatz 19). unter den Damen hinter Nicole Krinke (01:23:15Std.).

Außerdem gingen Jens Deters, Achim Wolke, Elisabeth Wahls und Sandra Bittner über die HM-Distanz an den Start. 

Deters belegte in einer Zeit von 01:32:17 Std. Platz 50, Achim Wolke mit einer Punktlandung in 02:00:00 Std. Platz 509.

Wahls und Bittner liefen das Rennen gemeinsam in 02:10:33 Std (Platz 687/688).

 

Platz Name Zeit Platz Name Zeit
2 Katharina Stark 01:25:11 48 Jens Deters 01:32:17
167 Elisabeth Wahls 02:10:33 421 Achim Wolke 02:00:00
168 Sandra Bittner 02:10:33

Ebenfalls einen Platz auf dem Podest erlief sich das Team "Vorderfuß Vechta" beim Staffelmarathon. Jamal Frerichs, Verena Sieveke, Stefan Fangmann und Bernd Eick kamen in der Mixed-Wertung als 3.in einer Zeit von 02:44:39 ins Ziel. Die Strecken im Staffelwettbewerb beliefen sich auf 2x 7,5km und 2x 13,5km.

2016-06-25_Hastal.PNG.png

Ergebnisse: http://www.davengo.com/event/result/14-remmers-hasetal-marathon-2016/


Regionalligamannschft nach 2. Wettkampf in Schwerin weiter vorne dabei!

Donnerstag, 30. Juni 2016 - 09:49 Uhr

Am vergangen Sonntag war unsere Regionalligamannschaft für den 2. Saisonwettkampf nach Schwerin gereist. Der Wettkampf wurde rund uns Schloss ausgetragen. Wobei die BWL-Starter von den Wettkampf positiv angetan waren: „Tolle Atmosphäre, super Ambiente, tolle Streckenführung“ waren einige Rückmeldungen.

Tobias Penski und David Riesenbeck konnten dabei unter der Zweistundenmarke für die OD bleiben. Die anspruchsvolle Radstrecke spielte den beiden starken Radfahren in die Karten, die beide unten den Top-Ten der besten Rad-Splits landeten.

Auch Christian Gärten konnte wieder eine top Schwimmleistung zeigen. Nach Umstellung von der Schwimm-EM lieft der Wettkampf für ihn besser als erwartet: „Habe mich durchgekämpft“

"Unser Training zahlt sich aus. Platz 6 liegt im oberen Bereich unseres Saisonziels. Ein gelungener Tag! Jetzt Vorbereitung auf die schnelle Sprintdistanz in 2 Wochen." Bilanziert Teamkapitäts Benedikt Hintze:

Platz Name Wertung Gesamt Swim 1,5km Bike 40km Run 10km
10. RIESENBECK, David * 01:57:27 21:52 01:09 37:17:00
18. PENSKI, Tobias * 01:59:05 23:28 01:10 35:39:00
41. ABELN, Hendrik * 02:03:13 20:53 01:19 39:01:00
43. HINTZE, Benedikt * 02:03:34 23:52 01:27 36:57:00
81. GÄRTNER, Christian 02:16:48 20:40 01:42 48:03:00

2016-06-26_RL-Schwerin.jpg

Tabelle: hier

Ergebnisse: http://result.tollense-timing.de/schlosstriathlon2016.html#

Bilder: https://www.pictrs.com/tollense-timing/2055120/schweriner-schlosstriathlon?l=de

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8